Cloud ist Schlüssel zur digitalen Zukunft der KMU Admin

In der Schweiz befinden sich nach wie vor viele kleine und mittlere Unternehmen in der Umbruchphase zur unabwendbaren Digitalisierung des Geschäfts. Das gilt namentlich für Dienstleister wie Anwälte, Treuhänder, Unternehmensberater aller Art, Unternehmen aus Finanzen, Versicherungen, Immobilien und Personalvermittlung. Gerade bei ihnen gilt: Das zeitgemässe Büro bewegt sich in die Cloud.

Die meisten Informationen befinden sich bereits in Computern

Auch wenn die Digitalisierung in einem Unternehmen noch nicht allzu weit fortgeschritten ist, gilt: Von den Kundenbeziehungen, dem notwendigen Wissen bis zu den Geschäftsprozessen befinden sich die meisten Daten und Informationen bereits irgendwie in Computern. Die Digitalisierung ist aus dieser Sicht nichts anderes, als all diese Daten intelligent miteinander zu verbinden und von überall her flexibel nutzbar zu machen – sodass für das Unternehmen insgesamt ein erheblicher Mehrwert entsteht. Damit wird alles schneller und flexibler. Doch es gibt einen Nachteil: Wenn das Informatiksystem nicht richtig funktioniert, wird das Geschäft erschwert oder sogar verunmöglicht. Das muss verhindert werden.

IT-Industrialisierung in der Secure Cloud

Die Fachleute sind sich einig: Die Digitalisierung der Klein- und Mittelunternehmen ist unweigerlich mit dem Einsatz des Cloud-Computing verbunden. Das hat auch das «KMU-Portal für kleine und mittlere Unternehmen des Bundes» in der Medienmitteilung «KMU auf dem Weg ins digitale Zeitalter» vom 28. April 2017 erneut unterstrichen: Eine tragende Säule der Digitalisierung eines Unternehmens ist der Aufbau der Cloud.
Für Dienstleister wie Anwälte, Treuhänder, Unternehmensberater aller Art, Unternehmen aus Finanzen, Versicherungen, Immobilien und Personalvermittlung ist dafür die zukunftsweisende IT-Industrialisierung in der Secure Cloud die erfolgversprechende Lösung. Bei dieser IT-Industrialisierung wird unter Einsatz der industriellen Methodologie die Informatik der Unternehmen identisch aufgebaut und betrieben, und zwar unter Berücksichtigung der Bedürfnisse der einzelnen Branchen. Wie früher bei der Erfindung des Fliessbandes in der Autoindustrie entstehen Skalenerträge, welche die Kosten für die einzelne Einheit dramatisch senken. Den Dienstleistern gelingt es damit, ihre Informatik mit der höchstmöglichen Sicherheit stets auf dem neusten Stand zu halten und kostengünstig einzusetzen. Die notwendige Sicherheit wird mit den jeweils modernsten Methoden gewährleistet.

Secure Cloud öffnet den Weg zur örtlichen und zeitlichen Flexibilität in der Arbeit

Gerade im Bereich der anspruchsvollen Dienstleister öffnet die IT-Industrialisierung in der Secure Cloud den Weg zur zeitgemässen Arbeitsweise der Mitarbeitenden: Der gesicherte Zugriff auf alle Daten und Programme, die für den jeweiligen Mitarbeitenden freigegeben sind, ist von überall her möglich, wo eine Internetverbindung besteht. Die Unternehmensleitung kann somit den Mitarbeitenden die von den Geschäftsinteressen her mögliche örtliche und zeitliche Flexibilität in der Arbeit gewähren.








b k u quote

Kommentar speichern
Kommentar